Kontakt-Formular   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht  

Menü

Startseite > Wettkämpfe > Ergebnisse > Winter 2021/22

Aktuelles

Sachsenmeisterschaften Biathlon (12.-13.03.2022 - Altenberg)

Ein Saisonabschluss mit böigem Wind, Sonnenschein und hervorragenden Schneebedingungen. Damit konnten sich unsere Sportler noch einmal gut mit den anderen sächsischen Vereinen vergleichen und um Spitzenpositionen kämpften. Möglich erscheint, dass nach der glücklicherweise recht wettkampfreichen Saison die Konzentration ein wenig nachgelassen hatte. Dann fährt man sein Rennen halt auch einmal mit seinem Trainingsski, während der speziell vorbereitete Rennski sicher im Skisack bleibt ;)

Sachsenmeister 2022 wurden Magdalena Drechsler (13w, Sprint) und Lennart Hunger (15m, Sprint & Massenstart). Auf dem Treppchen Magdalena Drechsler (13w, Massenstart) mit Silber und Leonard Pump (14m, Sprint), Sarah Bergt (14w, Sprint) und ihre Schwester Selina (14w, Massenstart) mit Bronze.

   

Mehr Bilder: Galerie 1 / Galerie 2 / Galerie 3 

Weitere Ergebnisse (Sprint / Massenstart):

Lisa Barthel (10w): 8./8. Platz; Ashley Badura (10w): 6./10. Platz; Greta Damaschke (12w): 6./5. Platz; Adele Zimmermann (13w): 8./8. Platz;  Leonard Pump (14m): 3./5. Platz;  Selina Bergt (14w): 5./3. Platz; Sarah Bergt (14w): 3./6. Platz; Lindsay Badura (14w): 4./4. Platz; Alina Seifert (14w): 6./5. Platz; Lennart Hunger (15m): 1./1. Platz; Marit Wurster (15w): 8./8. Platz

DSV Deutschlandpokal (11.-13.03.2022 - Arber)

Erfolgreicher Abschluss im Deutschlandpokal. Janik gewinnt im Sprint über 10km. In der Staffel erreichen Janik und Frances jeweils Platz 6 in den Besetzungen NSV: Suttkus - Kaiser - Otto bzw. Sachsen-I: Schaser - Löw - Lodl.

  Sprint Verfolgung
Janik Löw 1 8
Amelie Zimmermann 15 14
Frances Kaiser 12 13
Deutscher Schülercup Biathlon (03.-06.03.2022 - Ruhpolding)

Das Finale im Deutschen Schülercup findet traditionell in Ruhpolding statt. Bei "Kaiserwetter" mit nur leichtem, manchmal etwas böigen Wind traten mit Leonard und Lennart zwei unserer Sportler zunächst zum Techniksprint und im Einzel an, um dann noch die abschließende Mixed-Staffel zu bestreiten.

Der eigentlich geplante Massenstart musste abgesagt werden, da in einigen Altersklassen zu viele Sportler am Start waren. Auch wenn Lennart sich zuerst darüber geärgert hat - nach seinem Sieg im Einzel war davon nicht mehr viel zu spüren. Auch Leonard konnte sich über das Ergebnis im Einzel freuen - mit Platz 8 und nur zwei Schießfehlern erreichte er sein bestes Saisonergebnis. Das gute Abschneiden wurde noch abgerundet durch den dritten Platz der Mixed-Staffel Sachsen I in der Besetzung Lynn Schuster (Altenberg), Max Bauer (O.-thal), Kira Göhler (Sehma) und Lennart Hunger (Klotzsche).

Punktgleich mit dem Drittplazierten liegt Lennart in der Gesamtwertung damit auf Platz 4, Leonard beendet die Wettkampfserie auf Platz 15.

 

Wasa-Lauf / Vasaloppet (01./06.03.2022 - Sälen - Mora / Schweden)

Am Start über die legendären 90 km und unter mehr als 15.000 gemeldeten Startern: Rosa Zimare, Julia Schäfer und Marcel Bund. Rosa erreicht das Ziel nach 05:52:07 auf Platz 127. Auch Julia bewältigt die Strecke - nach 07:21:36 beendet sie Ihr Rennen als 419te. Marcel ist bereits nach 04:37:43 im Ziel. Platz 638 ist der Lohn.

Die eigentliche Überraschung lag da bereits fünf Tage zurück. Unsere drei Sportler liefen am 01.03. bereits die Vasaloppet 45. Rosa erreicht dort im Damenrennen Platz 3, Julia Platz 13 in einem Rennen mit rund 900 Teilnehmern. Auch Marcel plaziert sich ganz vorn, im Herrenrennen kommt er auf Platz 14 - hier waren es noch ein paar hundert Starter mehr.

Wir gratulieren!

Sparkassencup Biathlon (06.03.2022 - Oberwiesenthal)

Diesmal nur bis zur Altersklasse 13 ausgeschrieben - die älteren Schüler sind in Ruhpolding -, wartet der Sparkassencup mit einer Premiere auf: Auch die Starter in der AK12 sind erstmals mit Skating-Ski unterwegs. Magdalena gewinnt wieder ihr Rennen in der AK13. Auf den weiteren Plätzen Adele Zimmermann (13w) mit Platz 10 und Lisa Barthel (10w) auf Platz 4.

Sachsenmeisterschaften Skilanglauf (05.03.2022 - Oberwiesenthal)

Ursprünglich für Geyer geplant, fanden die Langlauf-Sachsenmeisterschaften wegen Schneemangel am Fichtelberg statt. Endlich ein Langlauf-Wettkampf. Die lange Durststrecke zeigt sich auch gleich an den Starterlisten. 17 Starter waren für unseren Verein am Start, so viele wie lange nicht. Wir gratulieren Franziska Zimare zum Sachsenmeistertitel und allen Platzierten.

Ashley Badura (10w): 4. Platz; Lisa Barthel (10w): 6. Platz; Linus Reichelt (12m): 8. Platz; Magdalena Drechsler (13w): 2. Platz; Lena Barthel (13w): 11. Platz;  Adele Zimmermann (13w): 8. Platz; Alina Seifert (14w): 4. Platz; Lindsay Badura (14w): 8. Platz; Arne Schäfer (18m): 3. Platz; Frans Daubitz (18m): 4. Platz; Jacobine Behrisch (18w): 3. Platz; Paula Stiehler (D21): 3. Platz; Mike Richter (H41): 11. Platz; Dirk Reichelt (H41) 14. Platz; Hagen Zimare (H56): 3. Platz; Franziska Zimare (D56): 1. Platz; Karola Jansky (D56): 2. Platz 

König-Ludwig-Lauf (5.-6.2.2022 - Oberammergau)

Erfolge reihenweise in Oberammergau: Arne Schäfer gewinnt in der 17m beide Rennen über jeweils 43km. Als ältester Starter unseres Vereins beendet Wolfgang Barthel seine beiden Rennen über 2 x 21 km auf den Plätzen 3 und 4 seiner Altersklasse. Marcel Bund erreicht mit Platz 29 und 21 bei den Männern über jeweils 50 km im Skating bzw. im klassischen Stil vordere Plätze. Andreas Löw belegt bei den Herren 51 Platz 2 über 25 km im klassischen Stil und wird im Skating Zehnter. Julia Schäfer wird Vierte über 21 km Freistil, Rosa Sechste bei den Damen gefolgt von Paula auf Platz 7 über 43km Freistil. Die gleiche Strecke läuft auch Franziska Zimare und wird Zweite. Hagen kommt bei den Männern auf Platz 13. Frans Daubitz komplettiert diese hervorragenden Ergebnisse mit den Plätzen 2 bzw. 4 über 43 km Klassisch. bzw. 21 km Freistil.

Weitere Meldungen

Wieder Oberwiesenthal, diesmal aber mit super Wetter und Sonnenschein. Beste Voraussetzungen also für den Einzelwettkampf, der für die AK 14 und die AK 15 der letzte Test vor dem Schülercup in Ruhpolding war. Nur mit einer kleine Anzahl Sportler angereist, wurden diese Ergebnisse erzielt.

Lisa Barthel (10w): 6. Platz; Magdalena Drechsler (13w): 1. Platz, Adele Zimmermann (13w): 8. Platz; Leonard Pump (14m): 14. Platz; Selina Bergt (14w); 4. Platz; Sarah Bergt (14w): 5. Platz; Alina Seifert (14w): 7. Platz; Lennart Hunger (15m) 1. Platz; Marit Wurster (15w): 4. Platz

Christoph kehrt mit 2 x Platz 38 (Einzel, Verfolgung), Platz 36 im Sprint und Platz 8 in der Staffel (Noack, Seidl, Madersbacher, Lodl) aus den Vereinigten Staaten zurück. Nach den Ergebnissen in den Qualifikationrennen hätte er sich sicherlich mehr ausgerechnet, konnte sich in dem knapp 80 Starter umfassenden Feld aber deutlich in der vorderen Hälfte platzieren. 

Während Christoph unterwegs zur JWM in Soldier Hollow war, starteten unsere anderen Sportler aus dem Jugend- und Juniorenbereich bei einem weiteren Rennen um den Deutschlandpokal in Kaltenbrunn. Wieder mit am Start diesmal auch Amelie Zimmermann, die die DM leider auslassen musste.

  Sprint Verfolgung
Moritz Bärsch 5 7
Janik Löw 10 9
Amelie Zimmermann 17 17
Frances Kaiser 18 18

Erster Schülercup für vier unserer Sportlerinnen und gleichzeitig Finale für die Altersklasse 13 - der üblicherweise in Oberhof ausgetragene zweite Deutsche Schülercup des Winters fand dieses Jahr im nahen Altenberg statt. Damit konnten auch Sportler an den Start gehen, die noch Erfahrung sammeln müssen, bevor sie sich regelmäßig der Spitze im deutschen Schülerbiathlon stellen.

Auch ist dieser Wettkampf die Premiere für die AK12 - für uns war Greta Damaschke in der Staffel der AK12/13 am Start. Für die Altersklassen 14 und 15 ist es die vorletzte Station, bevor in drei Wochen das Finale in Ruhpolding wartet. Lennart ist an den Führenden aus Bayern und Baden-Württemberg dran und steht nach einem zweiten und fünften Platz derzeit ganz knapp auf Platz 3 der Gesamtwertung.

   

Weitere Fotos in der Gallerie ansehen

Die Platzierungen in den Einzelrennen

  Einzel Sprint
Magdalena Drechsler (13w) 14 13
Leonard Pump (14m) 19 12
Selina Bergt (14w) 19 29
Sarah Bergt (14w) 30 28
Alina Seifert (14w) 26 31
Lindsay Badura (14w) 25 30
Lennart Hunger (15m) 5 2
Marit Wurster (15w) 30 34

Für Magdalena und Oskar (diesmal nicht am Start) ist die Schülercup-Saison beendet. Sie erreichen beide in der Gesamtwertung Plätze im Mittelfeld. Magdalena beendet den Schülercup auf einem sehr guten Platz 14 (von 36), Oskar auf Platz 21 (von 34). 

Staffelergebnisse mit Beteiligung unserer Sportler

12/13: Platz 4 - Sachsen 1w mit Magdalena Drechsler, Platz 9 - Sachsen 3w mit Greta Damaschke;

14/15: Platz 4 - Sachsen 1m mit Lennart Hunger, Platz 13 - Sachsen 3m mit Leonard Pump, Platz 19 - Sachsen 3w mit Alina Seifert und Marit Wurster.

Deutsche Meisterschaften der Jugend und Junioren auf dem Sonnenberg im Harz. Gleichzeitig letztes Qualifikationsrennen für die Junioren-WM, die vom 20. Februar bis 03. März in Soldier Hollow (Utah-USA) ausgetragen wird. Am Start für die SG Klotzsche bzw. die Skiverbände Sachsen und Niedersachsen: Moritz Bergt, Moritz Bärsch, Janik Löw, Christoph Noack und Frances Kaiser.

  Einzel Sprint Massenstart
Moritz Bergt 18 16 17
Moritz Bärsch 8 15 20
Janik Löw 21 16 11
Christoph Noack 10 2 5
Frances Kaiser 16 10 14

Mit den Plazierungen 2 und 5 sollte Christoph damit das Ticket zur JWM in der Tasche haben!

Biathlon in Sachsen mit Gästen aus Sachsen-Anhalt. Am Sonntag als Langlaufrennen ausgetragen - der Wind lies einen regulären Wettkampfablauf nicht zu. Unsere Sportler waren trotz der Bedingungen gut unterwegs, was auch die Ergebnisse zeigen.

Am Samstag/Sonntag wurden erreicht: Lisa Barthel (10w): 5./7. Platz, Lina Neuber (10w): -/9. Platz, Ashley Badura (10w): -/11. Platz, Mia Neuber (11w): -/1. Platz, Greta Damaschke (12w): 7./5. Platz, Magdalena Drechsler (13w): 3./1. Platz, Leonard Pump (14m): 1./- Platz, Lindsay Badura (14w): -/4. Platz, Lennart Hunger (15m) 2./5. Platz.

Mit den Landesjugendspielen 2020 endete für die meisten Sportler die letzte Wettkampfsaison, die Landesjugendspiele 2022 sind nun hoffentlich der Auftakt zu einer neuen Normalität, die neben das Training auch wieder den regelmäßigen sportlichen Vergleich treten lässt. Gespannt, wie sich unsere Athleten dem stellen, reisten wir mit 15 Sportlern zum Fichtelberg an.

Exotisch der Start in den Wettkampf nach viel Neuschnee und bei Schneetreiben - der Vielseitigkeitslauf am Skihang. Sicher weder die Parade- noch die Lieblingsdisziplin vieler Biathleten. Überraschenderweise waren trotzdem Stimmen mit dem Tenor zu hören "Macht schon Spaß". Die beiden anschließenden windgeplagten Biathlon-Wettkämpfe im Sprint und im Massenstart waren dann schon eher nach dem Geschmack unserer Athleten. Herausragend der Doppelsieg von Magdalena Drechsler in der AK13w, aber auch die Siege von Lisa Barthel im Sprint (10w), im Massenstart von Leonard Pump (14m) und Lennart Hunger (15m) oder die von ihren dritten Plätzen im Massenstart quasi überraschten Mia Neuber (11w) und Greta Mariella Damaschke (12w).

   

Die Ergebnisse im Einzelnen:

  Vielseitigkeit Sprint Massenstart
Barthel, Lisa (10w) 6 1 4
Badura, Ashley (11w) 7 7 8
Neuber, Lina (11w) --- 8 9
Neuber, Mia (12w) --- --- 3
Damaschke, Greta Mariella (12w) 8 9 3
Menzel, Oskar (13m) 15 8 4
Drechsler, Magdalena (13w) 5 1 1
Zimmermann, Adele (13w) 10 5 8
Pump, Leonard (14m) 6 7 1
Badura, Lindsay (14w) 5 7 7
Bergt, Selina (14w) 9 5 5
Bergt, Sarah (14w) 6 6 4
Schaaf, Mira (14w) 7 9 8
Seifert, Alina (14w) 10 8 6
Lennart Hunger (15m) 6 2 1

Christoph Noack bei der Junioren-EM: Unter 110 Startern wird Christoph 42. im Einzel. In den Mixed-Staffeln nicht aufgestellt, folgt im anschließenden Sprint ein sehr guter Platz 14. Damit für die Verfolgung qualifiziert, beendet er sein drittes Rennen auf Platz 21. Drei Fehler im letzten Schießen verhindern eine bessere Platzierung, die mit 0-1-1 in greifbarer Nähe lag.

Sprint und Massenstart auf den Weltcup-Strecken von Oberhof: Moritz Bergt läuft auf Platz 19 im Sprint und wird im Massenstart Zwölfter. Moritz Bärsch beendet die Rennen auf Platz 11 (Sprint) und 10 (Massenstart), Janik Löw auf den Plätzen 9 und 11. Frances Kaiser, für Niedersachsen startend, kommt nach einer leider total verunglückten Anreise beide Male als 17. ins Ziel.

Der erste deutschlandweiter Winterwettkampf seit 22 Monaten. Zuletzt hatten sich die Schüler der Altersklassen 13 bis 15 im März 2020 in Ruhpolding getroffen. Die damaligen Newcomer waren jetzt die einzigen "alten Hasen", die Altersklassen 13 und 14 hatten noch keinen Schülercup erlebt. Entsprechend die Aufregung und Nervosität.

Unter guten bis sehr guten Wetterbedingungen konnten unsere Sportler am ersten Wettkampftag ihre Trainingsleistungen leider nicht immer abrufen. Am zweiten Tag zeigte sich dann erste Routine, die sich in Platzierungsgewinnen beim Verfolgungsrennen widerspiegelt. Hervorragend die Ergebnisse von Lennart, der an beiden Tagen unter die Top 6 gelaufen ist und damit an beiden Tagen bei der Siegerehrung dabei war. Oscar und Leonard konnten durch ihre deutlich verbesserten Schießergebnisse überzeugen. Magdalena führt an beiden Tagen die sachseninterne Wertung an.

   

Die Platzierungen im Einzelnen:

Oscar Menzel (13m) Technik-Sprint: 24 Verfolgung: 16
Magdalena Drechsler (13w) Technik-Sprint: 16  Verfolgung: 13
Leonard Pump (14m) Technik-Sprint: 19  Verfolgung: 12 
Selina Bergt (14w) Technik-Sprint: 26 Verfolgung: 26
Sarah Bergt (14w) Technik-Sprint: 28  Verfolgung: 28
Lennart Hunger (15m) Technik-Sprint: 5 Verfolgung: 4
Marit Wurster (15w) Technik-Sprint: 37 Verfolgung: 38

Wieder Silber für Christoph Noack und wieder in der Staffel. Die Mixed-Staffel mit Benjamin Menz, Christoph Noack, Hanna Michéle Hermann und Schlussläuferin Luise Müller musste sich mit lediglich 0,2 Sekunden Rückstand den Italienern geschlagen geben. Im Sprint kommt Christoph nach jeweils 2 Schießfehlern auf die Ränge 12 und 29.

Am Notschrei standen Sprint und Einzel auf dem Programm. Leicht dezimiert waren diesmal nur Moritz Bärsch und Janik Löw für unseren Verein am Start, außerdem natürlich noch Frances Kaiser, die für Niedersachsen startet. Janik kommt auf den Plätzen 9 und 15 ins Ziel, Moritz startet nur im Sprint und wird dort Zwölfter. Frances kommt im Einzel auf Platz 17 und wird im Sprint Sechzehnte.

Coronabedingt auf der Pokljuka statt in Oberwiesenthal - so wie es sich in den Ergebnissen darstellt, hat die Ortsveränderung vielleicht sogar beflügelt. Herausragendes Ergebnis ist der zweite Platz von Janik Löw im Sprint über 10km am zweiten Tag, der auch in der internationalen Wertung des Alpencups Platz 2 bedeutet. Aber auch alle anderen unserer Sportler laufen in den beiden Sprintrennen auf gute Plazierungen: Janik Löw belegt im ersten Rennen Platz 5. Frances Kaiser kommt auf die Plätze 6 und 11, Amelie Zimmermann auf 11 und 10 sowie Moritz Bärsch auf 7 und 8.

Silber für Christoph Noack in der Staffel. Hinter der siegreichen polnischen Staffel holten Darius Lodl, Christoph Noack, Oscar Barchewitz und Hans Köllner den zweiten Platz für den DSV. Im Einzel am Vortag lief es noch nicht so gut - nach fünf Fehlern kam Christoph auf Platz 31.

Mit Moritz Bärsch und Moritz Bergt waren lediglich zwei unserer Sportler am Start. Während Moritz Bärsch mit den Plätzen 4, 5 und 7 in allen drei Rennen ganz vor dabei war, konnte Moritz Bergt mit den Plätzen 15, 19 und 20 das Wochenende eher unter "Erfahrung sammeln" verbuchen.

Erfolgreicher Start in die Wintersaison für die Biathleten

Mit Oscar Menzel (13m), Magdalena Drechsler (13w), Leonard Pump (14m), Selina Bergt (14w), Lennart Hunger (15m) und Marit Wurster (15w) waren unsere Sportler in allen Altersklassen vertreten.

Die Ergebnisse zeigen, dass die Saisonvorbereitung gut läuft und unsere Sportler sich deutschlandweit dem Wettbewerb stellen können. Dabei kann Lennart an seine Super-Saison vom vorletzten Winter anknüpfen - er gewinnt das Leistungsschießen, wird im Verfolger Dritter, verschießt stehend im Biathlon-Cross einen Podestplatz und wird am Ende 7. Damit liegt er in der Pokalwertung auf einem sehr guten sechsten Platz, der für den Winter alle Chancen offenhält. Oskar startet nach Platz 4 im Leistungsschießen in den Verfolger und wird am Ende 11. Das schafft auch Magdalena, die ohne Ihren Sturz sicherlich weiter vorn angekommen wäre. Leonard schießt sich aus seinem Treffer-Tief, läuft die neuntbeste Zeit im Verfolger und kommt am Ende auf Platz 16. Marit stellt mit 151 Ringen ihren persönlichen Wettkampfrekord im Feld der 42 Starterinnen auf und auch Selina kann im Schießen wie im Verfolger andere Sportler hinter sich lassen.

Die Platzierungen im Einzelnen:

Oscar Menzel  Leistungsschießen: 4 Verfolgung: 11 Cross-Biathlon: 23
Magdalena Drechsler Leistungsschießen: 14  Verfolgung: 11 Cross-Biathlon: 25
Leonard Pump  Leistungsschießen: 26  Verfolgung: 16  Cross-Biathlon: 26
Selina Bergt Leistungsschießen: 21  Verfolgung: 24 Cross-Biathlon: 25
Lennart Hunger  Leistungsschießen: 1 Verfolgung: 3 Cross-Biathlon: 7
Marit Wurster Leistungsschießen: 31 Verfolgung: 34 Cross-Biathlon: 36
 

 

 
Mitgliederbereich

Um Zugang zum Mitgliederbereich zu bekommen, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch nicht über Zugangsdaten verfügen, wenden Sie sich bitte an einen unserer Trainer oder Übungsleiter.

Benutzername

Passwort

 
Datenschutzhinweis

Gemäß Art. 2 Abs. 1 EU-DSGVO kann das Anfertigen, Speichern und Veröffentlichen von Fotos eine Verarbeitung personenbezogener Daten darstellen. Gemäß ErwG. 18 unterliegen die hier veröffentlichten Fotos jedoch nicht den Bestimmungen der EU-DSGVO, da insbesondere kein Bezug zu einer beruflichen oder wirtschaftlichen Tätigkeit besteht.

Fotos von Wettkämpfen und Trainingseinheiten dokumentieren öffentliche Veranstaltungen, zu denen prinzipiell alle Personen Zutritt haben, so dass die Veröffentlichung von Fotos grundsätzlich durch §23 KunstUrhG gedeckt ist. Darüber hinaus ist die Veröffentlichung von Fotos unserer Mitglieder in Trainingslagern oder bei anderen Veranstaltungen nach §22 KunstUrhG zulässig durch die Anerkennung der "Richtlinie der Abteilung Biathlon/Ski/Rollski" im Zuge des Vereinsbeitritts.

Gern können Sie an uns heran treten und eine Anonymisierung einzelner Einträge oder Fotos wünschen, sofern es sich bei der Nennung / Abbildung um Sie selbst oder um Familienangehörige handelt, für die Sie das Sorgerecht haben. 

Bitte nutzen Sie dazu das Kontaktformular oder die Angaben, die im Impressum hinterlegt sind.

Mehr Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten auf unserer Website entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Seitenanfang