preloadingpreloadingpreloadingpreloadingpreloading

Sommer 2015

Rollski-Sachsen-Cup 2015 Gesamtwertung

Acht Wettkämpfe bilden die Grundlage für die Gesamtwertung im Rollski-Sachsen-Cup 2015: Trebsner Langstrecken Rollskilauf, Heidebogenlauf / Sachsenmeisterschaft Rollski, Spielzeugmacherlauf Berglauf Seiffen, Pirnaer Skiroller Sprint, Hohburger Rollskilauf und Binge-Cup Geyer.

An den meisten Läufen waren Sportlerinnen und Sportler unseres Verein beteiligt, so dass sie in der Gesamtwertung auf das Siegerpodest fahren bzw. achtbare Plätze erringen konnten. Erdrückend die Dominanz der Mädchen 12/13, wo die Plätze 1 bis 6 nur an unseren Verein gingen.

Schüler 12/13 männlich:
2 LÖW Janik; 4 GOGOL Marc Ole; 6 HUNGER Nils-Erik; 7 MENSCH Leon; 30 WEITHASE Lennart; 31 OPITZ Justin

Schüler 12/13 weiblich
1 KAISER Frances; 2 ZIMMERMANN Amelie; 3 MALLON Charlotte; 4 BEHRISCH Jacobine; 5 MERDON Theresa; 6 LANGE Lilly-Marie
31 RADTKE Annalena

Schüler 14/15 männlich: 14 NOACK Christoph; 23 PIETSCH Marek
Schüler 14/15 weiblich: 3 MÜLLER-KUCKELBERG Katja; 5 ZIMARE Rosa; 6 WÖHL Caroline; 13 STIEHLER Paula Anna
Jugend 16/17/18 männlich: 4 BUND Marcel; 5 MIEHLE Niklas; 11 PIETSCH Marius
Jugend 16/17/18 weiblich: 3 NAUJOKAT Julia
Herren allgemein: 7 ASSAN Kenny
Herren 31-40: 1 RICHTER Mike; 10 RIECK Patrick
Herren 41-50: 4 LÖW Andreas; 13 MENZEL Niko; 18 HOLZBECHER Jens 
Damen 41-50: 1 ZIMARE Franziska
Herren 51-60: 2 ZIMARE Hagen
Damen 51-60: 1 JANSKY Karola (fh)

Binge-Cup Geyer (10.10.2015)

Schüler 6/7 weiblich, 1 km: 2 BERGT Sahra; 4 BERGT Selina 
Schüler 8/9 männlich, 1.5 km: 6 BERGT Moritz
Schüler 10/11 männlich, 3 km: 4 DAUBITZ Frans
Schüler 10/11 weiblich, 3 km: 13 BERGT Pauline
Schüler 12/13 weiblich, 4.5 km: 5 ZIMMERMANN Amelie; 6 KAISER Frances; 8 MALLON Charlotte; 9 BEHRISCH Jacobine
Herren 31-40, 15 km: 1 RICHTER Mike (fh)

Hohburger Skirollerlauf (03.10.2015)

Obwohl der kräftezehrende RWS-Cup noch in den Knochen steckt, ist unser Nachwuchsteam der AK 13-15 wieder (fast) komplett am Start. Verstärkt um Sportler der jüngeren Schülergeneration und des Erwachsenenbereichs wurden auch in Hohburg wieder sehr gute Ergebnisse erreicht.

S 8 m: 1 Hunger Lennart
S 9 m: 1 Menzel Emil
S 10 m: 1 Löw Jakob
S 12 m: 1 Hunger Nils-Erik
S 13 m: 2 Löw Janik
S 12 w: 1 Lange Lilly Marie; 2 Mallon Charlotte
S 13 w: 1 Kaiser Frances; 2 Zimmermann Amelie
S 14 w: 1 Zimare Rosa; 2 Wöhl Caroline
S 15 w: 2 Müller-Kuchelberg Katja
H 41: 4 Löw Andreas SG Klotzsche; 7 Menzel Niko
H 51: 2 Zimare Hagen (fh)

Biathlon: RWS Biathlon Nachwuchscup Schönwald (25.-27.09.2015)

Vom Landestrainer benannt, traten 10 Sportler unseres Vereins zum RWS Nachwuchscup Biathlon im Schwarzwald an. Dieser erste Vergleich der deutschen Nachwuchsbiathleten kurz vor der Wintersaison zeigte, dass unsere Vereinssportler mit den Sportlern der Nachwuchszentren mithalten können und vielleicht für die eine oder andere Überraschung gut sind. Insbesondere die Laufzeiten im Verfolgungsrennen stimmen optimistisch, an den Schießergebnissen muss noch gearbeitet werden.

Bei den Schülern 13 wird Leon Mensch Zehnter, Nils-Erik Hunger 19. von 23 Startern.  Bei den Mädchen der gleichen Altersklasse wird Lilly-Marie Lange ebenfalls Zehnte, auf den Plätzen 14, 16 und 18 Charlotte Mallon, Theresa Merdon und Jakobine Behrisch. Eine Altersklasse höher wird der in Altenberg trainierende Marc Ole Gogol Sechster nach einer grandiosen Aufholjagd. Wieder auf einem zehnten Platz: Janik Löw. Platz 20 und 22 bei den Schülerinnen 14 gehen an Amelie Zimmermann und Francis Kaiser. Rosa Zimare wird 17. bei den Schülerinnen der AK15.

Im Massenstart Cross unter Staffelbedingungen herausragende Ergebnisse bei den Schülern der AK14: Sechster wird wieder Marc Ole Gogol gefolgt von Janik Löw auf Platz 7. (fh)

25. Offene Brandenburger Landesmeisterschaften Skiroller (20.09.2015)

Zweiter Wettkampf in Sedlitz binnen zweier Wochen, diesmal nur mit einem Miniteam.

Sprint:

U8w: (2) Barthel Lena 
U8m: (1) Menzel Oskar 
U10m: (1) Menzel Emil; (3) Hunger Lennart
U12w: (1) Bergt Pauline 
D41/46: (1) Zimare Franziska 
H41/46: (3) Menzel Niko
H 51/56: (2) Zimare Hagen
H 31/36: (1)  Richter Mike

Langstrecke:

U8w: (2) Barthel Lena SG Klotzsche
U8m: (2) Menzel Oskar SG Klotzsche
U10m: (1)  Menzel Emil SG Klotzsche; (2) Hunger Lennart SG Klotzsche
U12w: (1) Bergt Pauline  SG Klotzsche
D41/46: (1) Zimare Franziska SG Klotzsche
H 41/46: (4) Menzel Niko  SG Klotzsche
H 51/56: (2) Zimare Hagen SG Klotzsche
H 31/36: (1) Richter Mike  SG Klotzsche (fh)

23. Sedlitzer Herbstpokal Skiroller (06.09.2015)

Die zweite Heimat des Sedlitzer Herbtspokals ist Klotzsche - also sind wir auch in diesem Jahr wieder mit einem großen Team vor Ort, um nichts anbrennen zu lassen.  Und auch dieses Jahr gilt: Der Pokal bleibt bei uns.

U8m: 1. Scharfe, Leonard SG Klotzsche
U8w: 1. Bergt, Sarah SG Klotzsche ; 2. Bergt, Selina SG Klotzsche
U10m: 1. Menzel, Emil SG Klotzsche; 2. Bergt, Moritz SG Klotzsche; 3. Hunger, Lennart SG Klotzsche
U10w: 1. Wurster, Marit-Magda. SG Klotzsche
U12m: 1. Schäfer, Arne SG Klotzsche; 2. Löw, Jakob SG Klotzsche
U12w: 1. Bergt, Pauline SG Klotzsche; 5. Weitz, Lysann SG Klotzsche; 6. Gebauer, Jolina-Marie SG Klotzsche
U14m: 1. Löw, Janik SG Klotzsche; 2. Mensch, Leon SG Klotzsche; 3. Hunger, Nils-Erik SG Klotzsche
U14w: 1. Kaiser, Frances SG Klotzsche; 2. Zimmermann, Amelie SG Klotzsche; 3. Behrisch, Jacobine SG Klotzsche; 4. Merdon, Theresa SG Klotzsche
U16w: 1. Müller-Kuchelberg, Katja SG Klotzsche; 2. Zimare, Rosa SG Klotzsche; 3. Wöhl, Caroline SG Klotzsche; 4. Schäfer, Julia SG Klotzsche
U18m: 1. Miehle, Niklas SG Klotzsche ; 2. Pietsch, Marius SG Klotzsche
U18w: 1. Langkavel, Fionka SG Klotzsche 
H41: 1. Holzbecher, Jens SG Klotzsche; 2. Löw, Andreas SG Klotzsche; 4. Menzel, Niko SG Klotzsche
D41: 1. Zimare, Franziska SG Klotzsche
H51: 1 Zimare, Hagen SG Klotzsche
H61: 1 Kaiser, Lutz SG Klotzsche (fh)

Weitere Meldungen

Ein Rennen der dritten und vierten Plätze: Nils-Erik Hunger (AK 11-12m) muss sich im Schlusssprint um Platz 2 zwar George Koch (Nassau) knapp geschlagen geben, verweist aber Iven Hickmann (Schellerhau) auf Platz 4. Rosa Zimare wird Dritte knapp vor Francis Kaiser bei den Mädchen der AK 13-14. Janik Löw wird Vierter bei den Jungen der AK 13-14, ebenso Paula-Anna Stiehler in der AK 15-16w. Platz 4 auch für Andreas Löw bei den Herren 41. Hagen Zimare gelangt mit Platz 3 auf das Podest beim Rennen der Herren 51. (fh)

Der Skirollerbergsprint in Hermsdorf über 2km, bei einem Höhenunterschied von 200m, war der erste Test der Biathleten für die neue Wintersaison.
In der AK14/15 gewann im Zielspurt Rosa Zimare 11:19 vor Frances Kaiser 11:20 beide SG Klotzsche. In der Jugend 16-18 kam Paula Stiehler in 10:53 auf Platz 2 und Christoph Noack in 09:19 auf Platz 3.
Lilly Lange belegte in der AK12/13 Platz vier und Marc-Ole Gogol AK 14/15 Platz 6. (lk)

Am Start im deutschen Nationalteam Marcel Bund aus unserem Verein sowie der ehemalige Klotzscher Felix Hentschel, der heute bei Stahl Schmiedeberg trainiert. Beide erreichen über 10km das Ziel in der Spitzengruppe und werden mit nur 4,2 bzw. 5,4 Sekunden Rückstand Siebender (Felix) bzw. Achter (Marcel). Über 7km im klassischen Stil erreichen Felix Platz 10 und Marcel Platz 13.

Damit haben beide Sportler die Qualifikationsanforderungen für die Weltmeisterschaft in Val di Fiemme bereits erfüllt (mindestens eine Weltcup Teilnahme und einmal unter den besten 50%). Die Entscheidung, wer zur Weltmeisterschaft startet, fällt nach dem Weltcup in Bad Peterstal Ende August. Wir drücken beiden die Daumen! (fh)  

Einmal mehr mit den meisten Startern angereist, konnte der erste Erfolg in Seiffen kampflos erzielt werden: Der Preis für den teilnehmerstärksten Verein ging damit wie in den letzten  Jahren an unseren Verein. Aber auch die Wettkampfergebnisse konnten sich wieder herzeigen lassen.

04.07.2015 Berglauf im freien Stil

Sieger: Oskar Menzel (7m), Lennart Hunger (8m), Emil Menzel (9m), Frans Daubitz (11m), Charlotte Mallon (12w), Janik Löw (13m), Frances Kaiser (13w), Caroline Wöhl (14w),  Julia Naujokat (16w), Niklas Miehle(16m), Franziska Zimare (D-A4), Karola Jansky (D-A5)

Weitere Plazierungen: Leon Mensch (2. 12m), Jacobine Behrisch (2. 12w), Theresa Merdon (3. 12w), Amelie Zimmermann (2. 13w), Hagen Zimare (2. H-A5), 

05.07.2015 Berglauf im klassischen Stil

Sieger: Lennart Hunger (8m), Emil Menzel (9m), Frans Daubitz (11m), Charlotte Mallon (12w), Frances Kaiser (13w), Julia Naujokat (16w), Franziska Zimare (D-A4), Karola Jansky (D-A5)

Weitere Plazierungen: Leon Mensch (2. 12m), Jacobine Behrisch (2. 12w), Lilly Marie Lange (3. 12w), Janik Löw (2. 13m), Amelie Zimmermann (2. 13w),   Niklas Miehle (2. 16m), Marcel Bund (3. 17/18m),  Mike Richter (2. H-A2), Andreas Löw (3. H-A3) (fh) 

Moritz Bärsch wird sehr guter Sechster in einem 26er Starterfeld der AK3m über 4km. (fh)

Nach der Deutschen Meisterschaft in Carlsgrün wurden Marcel Bund von unserem Verein und Felix Hentschel (SG Stahl Schmiedeberg, ehemals SG Klotzsche) für das DSV Rollski - Weltcupteam nominiert und werden in Kroatien für Deutschland am Start sein. (fh) 

Völlig neues Terrain für die Meisten von uns: Im Frankenwald nahe bei Bad Steben unweit der Grenze zu Thüringen trafen sich die Deutschen Rollskisportler um Ihre Meister des Jahres 2015 zu ermitteln. Auch für den Veranstalter, der TSV Carlsgrün war dieser Wettkampf Neuland und Herausforderung.

Bei kaltem Wetter mit gelegentlichen Regenschauern konnten sowohl am Samstag als auch am Sonntag spannende Wettkämpfe beobachtet werden. Der am Samstag als Prolog ausgetragene Berglauf im klassischen Stil bestimmte die sonntägliche Startreihenfolge für alle Altersklassen ab der AK 16. Die Schülerrennen wurden ohne Prolog im Massenstart ausgetragen und bei den niedrigen Altersklassen im klassischen Stil gelaufen.

Überschaubar, anscheinend leicht zu laufen, dabei aber schnell und windanfällig erwies sich die Wettkampfstrecke, die auf einem offen liegenden Höhenzug mehrfach zu absolvieren war. Hier kam es darauf an, taktisch klug zu laufen und jede sich bietende Gelegenheit zum Lauf im Windschatten zu nutzen.

Erklärungsbedürftig die Ergebnisse in den Schüleraltersklassen: Da Deutsche Meister bei den Schülern nur als Gesamtwertung der Altersklassen 12-15 ermittelt werden, kam es dort zu Doppelwertungen um auch die Leistungen im Vergleich zu den gleichaltrigen Sportlern zu würdigen.

Deutsche Meister des Jahres 2015 wurden für die SG Klotzsche: Katja Müller-Kuckelberg (Schülerinnen), Paula Anna Stiehler (U16w), Christoph Noack (U16m), Franziska Zimare (D A4) und Karola Jansky (D A5). Eigentlich müsste man hier auch noch Felix Hentschel hinzuzählen, der nach langen Jahren bei der SG Klotzsche nunmehr für Schmiedeberg an den Start ging und nach einem taktisch geprägten Rennen knapp vor dem Oberhofer Philipp Schwär Deutscher Meister bei den Schülern U18 wurde. Ihre Altersklassenrennen gewannen Lennart Hunger (S8m), Frances Kaiser (S13w), Lilly Marie Lange (S12w) und Leon Mensch (S12m).

Besonders bemerkenswert die Rennen von Frances Kaiser und Jannik Löw: Frances konnte mit ihren 13 Jahren das Rennen bei den Schülerinnen (bis 15) lange dominieren, wurde dann aber doch noch von einer geschickt den Windschatten ausnutzenden Gruppe abgefangen, aus der am Ende Katja Müller-Kuckelberg als Siegerin hervorging. Fracis wurde Dritte. Jannik, ebenfalls AK 13, startete bereits am Vortag bei den Schülern U16 im Prolog und musste den Wettkampf daher auch in dieser Altersklasse fortsetzen. Umso eindrucksvoller der zweite Platz mit nur 2:45 Minuten Rückstand auf Christoph Noack (beide SG Klotzsche) nach zwei Wettkämpfen über insgesamt fast 20km. (fh)

Noch ein Wettkampf mit Klotzscher Beteiligung: Auch in Eilenburg gelang es uns, doch noch mit einem Miniteam von zwei Sportlern anzutreten. Lilly Marie Lange gewinnt bei den Schülerinnen 12 und reist am nächsten Morgen noch zu den Deutschen Meisterschaften nach Carlsgrün. Jakob Löw wird Zweiter bei den Schülern 10m. Erstaunlich und erfreulich, dass trotz Deutscher Meisterschaft im Fichtelgebirge insgesamt 68 Starter in Eilenburg dabei waren. (fh)

Obwohl ein Großteil unserer Sportler bei den Deutschen Meisterschaften in Carlsgrün weilte, fand dieser Biathlon-Sommerwettbewerb nicht ohne unsere Beteiligung statt.

Theresa Rittweger wurde 5. In der S8/9w. Moritz Bärsch kommt bei den Schülern 11m auf Platz 2, Arne Schäfer auf Platz 3 in der S12m. Frans Daubitz wird in dieser Altersklasse Fünfter. Bei den Jungen der A14 wird Marc Ole Gogol Zweiter hinter Dominik Endler(Stahl Schmiedeberg) (fh)

Alle Ergebnisse und der Wettkampfbericht sind auf der Seite des Heidebogenlaufs nachzulesen. (fh)

Der erster Wettkampf der Saison, gleich über die lange Strecke und nur eine Woche vor unserem Heimrennen – der Rollskilauf von Trebsen war eine gute Gelegenheit für eine erste Standortbestimmung. Und diese fiel durchaus positiv aus.

Lennart Hunger gewinnt bei den Schülern 8m, Emil Menzel in der 9m. Pauline Bergt wird Vierte bei den Schülerinnen 11w, die bereits 8km laufen. Bei den Jungen S11m siegt Frans Daubitz vor Arne Schäfer. Unseren Schülerinnen 12w gehört das Podest komplett: Lilly Marie Lange gewinnt vor Jakobine Behrisch und Charlotte Mallon, Theresa Merdon wird Vierte. Ähnliches Bild bei den anderen Altersklassen: Nils-Erik Hunger siegt in der S12m, auf den ersten Plätzen in der S13 Marc-Ole Gogol und Jannik Löw bei den Jungen und Francis Kaiser sowie Amelie Zimmermann bei den Mädchen. Ebenfalls ganz vorn: Rosa Zimare (S14w), Katja Müller-Kuckelberg (S15w),  Julia Naujokat (J16w) und Niklas Miehle (J16m).

Harter Kampf um Platz 2 bei den Junioren 17/18m: Nach 24 km unterliegt Marcel Bund nur ganz knapp und wird 6 Sekunden hinter Nico Rieckhoff (Grebenhain) Dritter. Marius Pietsch läuft auf Platz 6.

Weitere Ergebnisse: Franziska Zimare (1. D41), Karola Jansky (1. D51), Mike Richter (2. H31), Andreas Löw (6. H41) Hagen Zimare (5. H51) (fh)